Beim Packen für den Urlaub ist die Hauptsache, nichts zu vergessen. Womit man sein Gepäck transportiert, sollte allerdings auch gut überlegt sein. Schließlich ist jede Reise anders, und genauso unterschiedlich sind auch die dazu passenden Koffer und Taschen.

Shutterstock, Hersteller

Backpacking

Ordnung und knitterfreie Kleidung können Rucksäcke leider nicht bieten. Dafür eignen sie sich aber ideal für Reisen, bei denen man viel zu Fuß geht, Treppen steigt oder in der Natur unterwegs ist. Ganz egal ob auf einem Waldweg oder einer asphaltierten Straße – über längere Strecken trägt sich das Gepäck am Rücken gleich viel einfacher. Besonders praktisch: Das Modell „Duffel“ von Northface ist zugleich auch Trage- und Umhängetasche. Gibt’s in verschiedenen Farben und Größen ab 100 Euro.

 

Technik A178 1706 Backpacking
Technik A178 1706 Starke Tasche

Starke Tasche

Sonne, Sand und Wasser: Badetaschen müssen ganz schön viel aushalten. Modellen aus Neopren kann das alles aber gar nichts anhaben, denn das Material ist elastisch und dadurch stark belastbar. Gibt’s von Roxy („Sun Crush“) um 59,99 Euro.

 

Ab in die City

Hat man seine Sachen erst einmal in der Unterkunft verstaut, kann es endlich losgehen, um die Stadt zu erkunden. Dabei dürfen einige Dinge wie ein Stadtplan, eine Kamera und etwas zu trinken natürlich nicht fehlen. Große Umhängetaschen sind dafür optimal geeignet. Sie bieten genug Stauraum und sorgen für einen schicken City-Look. Solche Modelle gibt’s unter anderem von Zimtstern wie die Tasche „Pearlz“ um 84,95 Euro. Wer es lieber sportlich mag, ist aber auch mit einem kleinen Rucksack super ausgestattet, wie mit „Skate“ von Quiksilver um 55,99 Euro.

 

Technik A178 1706 Stadt
Technik A178 1706 Grosse Tasche

Große Pläne, große Tasche

XXL-Koffer sind ganz klar für alle, die lange unterwegs sind. Aber nicht nur auf Fernreisen, sondern auch für den Besuch von Shopping-Metropolen sind große Taschen super. Schließlich hatte bei der Heimreise aus London, Mailand und Co. noch so gut wie jeder mehr dabei als bei der Hinfahrt. Coole Modelle findet man bei Roxy („In The Clouds“ um 139,99 Euro) oder bei Burton („Convoy Roller“ um ca. 180 Euro).

 

Auf Tour

Wenn man schon so fleißig ist, und sogar seinen Urlaub mit Sport verbindet, sollte man es zumindest mit dem Gepäck einfach haben. Auf Radtouren sind zum Beispiel Rucksäcke und Taschen nicht nur unangenehm, sondern machen die Fahrt auch um einiges anstrengender. Leichter geht’s mit Taschen, die am Gepäckträger angebracht werden. Diese sind von unterschiedlichen Herstellern wie Ortlieb („Back Roller“ um 116,90 Euro) und Vaude („Karakorum“ um 150 Euro) erhältlich.

 

Technik A178 1706 On Tour
Technik A178 1706 Helfer

Kleiner Helfer

Städtetrip geplant? Dann Trolley packen und auf geht’s! Diese Koffer auf Rollen sind perfekt für kurze Reisen, bei denen man seine Sachen nur vom Bahnhof oder Flughafen ins Hotel bringen muss. Denn auf flachem Untergrund rollt das Gepäck ganz entspannt hinter einem her, ohne großartig Kraft dafür aufzuwenden. Sehr robust sind zum Beispiel Trolleys von Burton wie der „Wheelie Flyer“ (199,95 Euro).