V

on Jänner bis April und vom äußersten Westen des Landes bis hin zum östlichsten Punkt der Alpen bieten sich den Freeridern wieder die gesamte Sterne-Palette in Sachen Qualifier-Contests und das bewährte Open-Faces-Gesamtpaket: einzigartige Community, Toporganisation, ein spezielles Flair sowie viele wertvolle Freeride World Qualifier-Punkte. Vom 1-Stern- über zwei Juniors-Bewerbe bis hin zum 4-Stern-Contest bringen die neun Open-Faces-Entscheidungen den Siegern der Klassen wieder rund 5.520 Qualifier-Zähler und alle Sterne in Sachen Qualifier-Contests.

Auftakt etwas verhalten
Aufgrund der schlechten Schneelage konnten die Bewerbe nicht wie geplant im Jänner in der Axamer Lizum starten. Dort werden vom 24. bis 26. März drei Open-Faces-Events (Open, Juniors
und 3-Stern-Contest) durchgeführt. Erstmals findet sich im Rahmen des Stopps auch einer von zwei Open Faces Juniors-Bewerben mit im Programm. Beim Lizum Open, das am selben Tag wie die Juniors ausgetragen wird, geht es unter anderem um die Wildcards für den Hauptbewerb.
Ebenfalls ein Dauerbrenner im Reigen der Open Faces Freeride Contests ist Kappl-Paznaun, das sich auch dank der Open Faces Contests zum Freeride-Hotspot des Tiroler Oberlandes entwickelt hat. 2016 warten in Kappl wieder zwei Bewerbe auf Freerider und Publikum: Neben dem 2-Stern-Hauptbewerb wird auch der zweite Juniors-Contest im Paznaun ausgetragen.
Nach den beiden Tiroler Tour-Stopps darf natürlich der einzige Freeridebewerb im äußersten Osten der Alpen nicht im Kalender fehlen. Der Contest am niederösterreichischen Hochkar ist zugleich der erste 1-Stern-Bewerb der Saison 2016, der Freeride-Einsteigern im Osten des Landes eine optimale Plattform bietet, um erste Wettkampferfahrung sowie 320 Qualifier-Punkte für das Ranking der Freeride World Qualifier-Serie zu sammeln.


Nach dem Power-Jänner geht es für die Rider zurück in den äußersten Westen des Landes, genauer ins Ländle, wo in der Region Silvretta-Montafon am 27. Februar der zweite 3-Stern-Contest der Saison ausgetragen wird. Im März wartet mit Uttendorf-Weißsee der beliebte 1-Stern- Contest im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern.
Krönender Abschluss der Saison ist auch heuer wieder der 4-Stern-Bewerb in Obergurgl-Hochgurgl am 9. April. Das Ötztal punktet als Season-End-Highlight mit einem genialen Face und einer prall gefüllten Public Area. Beim 4-Stern-Qualifier im schneesicheren Obergurgl-Hochgurgl können die gesetzten Rider in der höchsten Freeride World Qualifier-Kategorie ihr Punktekonto mit 1.800 Zählern für den Sieg nochmals ordentlich auffetten.
In ihrem vierten Jahr sind die Open Faces Freeride Contests eine echte Erfolgsstory: 1.177 Rider aus 22 Nationen wollten alleine im vergangenen Jahr bei einem der Open Faces Contests dabei sein: „Das Contestfahren erfreut sich immer größerer Beliebtheit, wir wollen möglichst vielen Fahrern die Möglichkeit bieten, sich in einem Bewerb zu messen“, erklärt Organisator Markus Löffler.

Neu! Open Faces Juniors Squads
Zum Angebot der Open Faces-Crew gesellt sich ab der kommenden Saison auch eine noch nicht dagewesene Trainingsmöglichkeit für alle jugendlichen Nachwuchsrider zwischen 14 und 17 Jahren. Im Rahmen der „Juniors Squads“ können jugendliche Nachwuchsrider in fünf der schönsten Free­ridedestinationen der Alpen (Fieberbrunn, Mayrhofen, Axamer Lizum, Obergurgl-Hochgurgl und Kappl-Paznaun) wöchentlich stattfindende kostenlose Workshops in Anspruch nehmen. Dabei wartet auf die jungen Rider das Rundum-sorglos-Paket: kostenloses Guiding, Safetyworkshops, Skitechnik, Linehunting, Foto- bzw. Filmprojekte und Contestcoaching. Anmeldungen und Infos auf www.open-faces.com

Open Faces Contest Kalender

20.2.2016 Kappl-Paznaun
21.2.2016 Juniors und Kappl-Paznaun
27.2.2016 Silvretta Montafon
13.3.2016 Uttendorf-Weißsee
20.3.2016 Hochkar
24.3.2016 Axamer Lizum Open und Juniors Axamer Lizum
26.3.2016 Axamer Lizum
9.4.2016 Obergurgl-Hochgurgl