FIS Freeski World Cup Stubai 2017: Showdown vor Olympia

Es ist eine Premiere und zugleich ein Moment der Vorentscheidung: Der erste FIS Freeski World Cup am Stubaier Gletscher bietet der weltweiten Freeski-Elite eine der letzten Möglichkeiten, FIS-Punkte für die Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea zu sammeln.

Foto: Lovestorm Photography, Florian Breitenberger (2), Nicolas Biembacher
V

om 24. bis 26. November messen sich die besten Freeskier der Welt zum Slopestyle-Showdown im Snowpark Stubai Zoo. Rund 120 Starter aus über 20 Nationen werden zum ersten FIS Freeski World Cup am Stubaier Gletscher erwartet. Für viele von ihnen geht es darum, sich einen Traum zu erfüllen und die Qualifikation für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang zu sichern. Außerdem lockt ein saftiges Preisgeld.

 

Da die Veranstaltung zusätzlich auch den Status als Platinum-Event der Association of Freeski Professionals (AFP) genießt, sind für die Weltcuppremiere in Tirol ein hochklassiges internationales Starterfeld und damit spektakuläre Tricks garantiert. Die ersten Teilnehmer sind bereits bestätigt. So haben sich das österreichische und deutsche Freeski-Team sowie das britische Team Park + Pipe angekündigt. Die offizielle Startliste steht Mitte Oktober fest.

Ein Set-up, das seinesgleichen sucht

Dank der Gletscherlage auf über 3.000 Metern Seehöhe können die Veranstalter gemeinsam mit dem ÖSV und Freeski Austria im Snowpark Stubai Zoo bereits früh in der Saison ein Wettkampf-Set-up bauen, das weltweit seinesgleichen sucht. Die Teilnehmer erwartet auf der Pro-Line ein perfekter Slopestyle-Parcours mit Kickern und Rails. Mehr Infos findest du unter freeskiworldcupstubai.com

Programm

22. November Warm-up-Party in Innsbruck

23. November Training

24. November Training und Qualifikation Damen

25. November Qualifikation Herren

26. November Finale Damen und Herren

 

FIS Freeski World Cup Stubai 2017: Showdown vor Olympia
FIS Freeski World Cup Stubai 2017: Showdown vor Olympia

FIS Freeski World Cup Stubai

22. bis 26. November, Innsbruck und Stubaier Gletscher

10 % Ermäßigung für Raiffeisen Club-Mitglieder auf das Liftticket Einfach Raiffeisen Club-Karte vorzeigen

FIS Freeski World Cup Stubai 2017: Showdown vor Olympia

Ski Faster, Jump Higher

D

er Schnee spritzt auf, Skier fliegen durch die Luft und die Zuschauer halten den Atem an. Doch nein, hier ist niemand gestürzt. Wilde Sprünge, unglaubliche Drehungen in der Luft, atemberaubende Stunts – das ist Freestyle Skiing, die Sportart, in der Nicolas Biembacher sich zu Hause fühlt.

 

Der 16-jährige Schüler aus Hopfgarten besucht das Skigymnasium in Saalfelden und arbeitet ehrgeizig an seiner Karriere. Gemeinsam mit seinem Betreuern trainiert er hart, um seine Fähigkeiten auszubauen und neue Tricks zu lernen. Sein Einsatz lohnt sich: Seit Sommer 2016 ist er Mitglied im Tiroler Landeskader. Ein Erfolg jagt den nächsten. Im März 2017 gewann Nicolas den internationalen FIS Junior Slopestyle Contest im Götschen Snow Park, beim Abschlusscontest der internationalen QParks Freestyle Tournee 2016/17, dem Oakley Roof Battle am Dachstein, konnte er in der Kategorie „Men“ den 3. Rang erreichen und landete dadurch in der QParks Freestyle Tournee Gesamtwertung 2016/17 auf Platz 4. Die Tiroler Raiffeisenbanken unterstützen den jungen Nachwuchssportler sehr gerne und wünschen ihm für die heurige Saison weiterhin viel Erfolg.

Skiweltcup Opening

Top 5

 

32. Kaunertal Opening 
13. – 15. Oktober, Kaunertaler Gletscher 

Camo & Krooked 
14. Oktober, Innsbruck, Music Hall 

Skiweltcup Opening 
27. – 29. Oktober, Sölden, Rettenbachferner 

Alpinmesse & Freeride Filmbase 
11. – 12. November, Innsbruck, Messe & Metropol-Kino 

FIS Freeski World Cup Stubai 
22. – 26. November, Stubaier Gletscher