Viertel vor top gestylt

Praktisch und modern, elegant und cool – Armbanduhren sind beliebter denn je.

F

ür die genaue Uhrzeit reicht ein kurzer Blick aufs Smartphone – der Grundnutzen von Armbanduhren wäre damit erfüllt. Trotzdem sind sie aus der Modewelt nicht wegzudenken, und zwar aus einem ganz einfachen Grund: Sie sind stylische Accessoires und geben jedem Outfit das gewisse Extra. 

Für Mädels

Bei Damenuhren geht der Trend weg von großen, auffälligen Uhren und hin zu kleinen, dezenteren Modellen. Nicht nur das Gehäuse wird kleiner, auch das Band wird dünner. Damit einher geht der Minimalismus-Trend: Im Fokus stehen klassische Ziffernblätter, die auf das Nötigste reduziert sind. Total angesagt sind auch Uhren im Retro-Stil, der sich vor allem bei Digitaluhren und Uhren mit Textilarmbändern bemerkbar macht. 

Für Jungs

Auch bei Männeruhren sind Retro-Optik sowie Armbänder aus Textilmaterialien angesagt. Außerdem im Trend: die Farbe Schwarz. Und zwar nicht nur für Details, sondern gleich für die ganze Uhr – vom Armband über das Gehäuse bis hin zum Ziffernblatt. Wem das zu düster ist, der kann auch gerne auf die Farbe Blau setzen. So gut wie alle angesagten Uhren-Hersteller haben zurzeit mindestens ein blaues Modell unter ihren Neuerscheinungen, denn die Farbe ist zeitlos und elegant. Wer es lieber ausgefallen mag, der setzt auf Uhren aus dunklem Holz. Auch die sind ein absoluter Hingucker.