Seriensieger

Fünf Gesamtweltcupsiege in Serie, über 100 Weltcup-Podestplätze und auch in dieser Skiweltcup-Saison bisher Führender in der Gesamtweltcup-Wertung: die Rede kann nur von Skistar Marcel Hirscher sein. Mit seiner Konsequenz, seiner Risikobereitschaft und klaren Zielen schreibt er Geschichte.

Fotos: Gepa (alle)
D

u bist einer der bekanntesten Sportler. Dein Name ist aus den Medien und der Öffentlichkeit nicht mehr wegzudenken. Wie wirkt sich diese permanente Beobachtung im Alltag aus? Marcel Hirscher: Dass ich manchmal auf der Straße angesprochen werde und es mir schon mal passiert, dass jemand ein Selfie machen will, wenn ich mir im Restaurant gerade einen Bissen Fleisch in den Mund schiebe. Aber das bleibt durchaus alles im Rahmen. Und hierzulande gibt es ja auch glückerweise keine Paparazzi-Szene.

 

Vom 6. bis 19. Februar findet die Ski-WM in St. Moritz statt. Was erwartest du dir von diesem Mega-Event in der Schweiz?Geile Bedingungen, sensationelle Stimmung, schnelle Schwünge und hoffentlich zahlreiche Medaillen für Österreich.

 

Wie bereitest du dich auf ein solches Großereignis vor? Die Trainingsvorbereitung ändert sich in Wahrheit wenig – auch wenn eine WM eine gewisse körperliche Mehrbelastung bedeutet. Mental geht es für mich gleichermaßen um Rennen.

 

Hast du bestimmte Rituale vor dem Start? Nein, ich habe keine bestimmten Rituale vor dem Start.

 

Am 2. März wirst du 28 Jahre alt. Wie wirst du deinen Geburtstag feiern? Ruhig – was sich vermutlich erst ändert, wenn ich nicht mehr aktiv bin. Aber wer weiß, wie die Party-wut sich mit dem Alter entwickelt.

 

Der Raiffeisen Club unterstützt sehr viele Events in Österreich. Was war dein persönliches Konzert-Highlight? Eindeutig das Electric Love in Salzburg. Ein geiler Event.

 

Wie sehen deine Zukunftspläne aus? Was sind die Top 3 auf deiner Bucket-List 2017 (beruflich wie privat)? Beruflich: mein Maximum ausschöpfen, darüber hinausgehen und – ganz wichtig – dabei Spaß haben. Privat bleibt privat ...

 

Vielen Dank für das Gespräch.

Wordrap

 

Motto: Deine Grenzen lernst du nur kennen, wenn du bereit bist, sie zu überschreiten.

 Lieblingsfilm: Invictus mit Morgan Freeman und Matt Damon

Lieblingsserie: How I Met Your Mother

Lieblingsband: Kings of Leon

Lieblingsessen: Steak

Lieblingsurlaubsland: unglaublich viele