Entrümpeln, entsorgen, spenden

Viele Organisationen in Tirol setzen sich ehrenamtlich für Menschen in Not ein. Sie sind auf freiwillige Spenden angewiesen. Solltet ihr in diesen Herbsttagen beim Entrümpeln sein, folgen hier einige Tipps für euch.

Fotos: Horuck/Claudia M. Wolf (2), WAMS, Eva Wankmüller, Österr. Rotes Kreuz, Tierschutzverein
I

m Oktober ist der Sommer endgültig vorbei. Der Kleiderschrank leistet noch sommerlich fröhlichen Widerstand, doch muss man früher oder später zugeben, dass man ohne Wintersachen nicht lange auskommen wird. Also heißt es: Pullover und Jacken raus und die Sommerkleidung in den wohlverdienten Winterschlaf schicken. Viele Sachen, die wir verstauen wollen, haben wir aber schon lange nicht getragen oder gar vergessen.

 

Und auch bei den Wintersachen finden wir viele Teile, die wir nicht mehr anziehen wollen. Genau diese aussortierten Stücke können anderen Menschen helfen.

Viele Vereine sammeln ehrenamtlich Sachspenden für Obdachlose arme Menschen.  Andere engagieren sich für herrenlose Tiere.

HoRuck

HoRuck ist ein Indoorflohmarkt und ein Betrieb, der Leuten Arbeit gibt, die schon lange vergeblich nach einer suchen. Auch bei Wohnungsauflösungen, Umzügen und beim Entrümpeln kann man das Unternehmen gerne engagieren. Die gespendeten Möbel werden von den Mitarbeitern restauriert und zum Verkauf ausgestellt.

 

Die bunte Verkaufshalle befindet sich in der Hallerstraße 43, geöffnet ist sie von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr.

WAMS

Der Verein engagiert sich seit Jahren im sozialen Bereich. Die auffallenden gelben Sammelcontainer stehen an 340 Stellen in Innsbruck und Umgebung zur Verfügung. Die Kleidung wird sortiert und ein Teil kommt in die WAMS-Second-Hand-Läden. Der Großteil wird aber an Obdachlose verschenkt, an Second-Hand-Läden in Osteuropa verkauft, Werkstätten und anderen kleinen Betrieben zur Verfügung gestellt oder, falls unverwertbar, weggeworfen. Das Team von WAMS nimmt gerne auch andere Sachspenden an.

 

Genauere Infos erhälst du unter wams.at oder unter der Servicehotline 0512/583409.

Kleidung im Bogen

Der Verein für Obdachlose betreibt das Projekt „Kleidung im Bogen“. Dabei wird gespendete Kleidung an Bedürftige weitergegeben. Während der Öffnungszeiten nimmt der Verein gerne auch Spenden an.

 

Die Vergabe- und Annahmestelle befindet sich in Innsbruck im Viaduktbogen 35 und hat von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr geöffnet.

Rotes Kreuz

Das Rote Kreuz setzt sich aktiv für Menschen in Not ein. Neben Kleidungsstücken sammelt die Organisation auch Geschirr, Handtücher, Bettwäsche und andere Haushaltsgegenstände. Für Kleidung steht in Innsbruck ein Container am Sillufer 3 zur Verfügung. In anderen Städten Tirols wird ebenfalls fleißig für Bedürftige gesammelt.

 

Infos dazu erhaltet ihr unter roteskreuz.at/tirol oder unter der Hotline 057 144. Größere Sachspenden werden vom Roten Kreuz gerne nach Absprache (0810/100144) abgeholt.

Tierschutzverein für Tirol 1881

Auch dem Tierschutzverein kann man helfen, indem man Tiere ehrenamtlich betreut, Geldspenden leistet oder bei der Instandhaltung der Gebäude behilflich ist.

 

Der Verein befindet sich in der Völser Straße 55 In Innsbruck, wo auch gerne Sachspenden (z. B. Decken und Handtücher) angenommen werden.