Die Selbermacher

Wegwerfen und neu kaufen? Schnee von gestern! Heute stehen Upcycling und Selbermachen auf dem Programm – und dieser Trend ist auch in Tirol spürbar.

Fotos: Tanacuna (4), Werkstattcouch, Miao
S

cheinbar gibt es keinen Grund mehr, Dinge selbst herzustellen. Schließlich sind Produkte aus aller Welt nur mehr einen Mausklick entfernt. Doch vielleicht erfreut sich gerade deshalb seit einigen Jahren DIY – kurz für „Do it yourself“ – großer Beliebtheit. 

Möbel-Makeover

Ein Beispiel dafür ist Tanacuna. Unter diesem Namen gibt die Amerikanerin Teri Minner gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Hanna und Brittney Bodner alten Möbeln und Einrichtungsgegenständen wieder neuen Glanz. „Wertloses wieder wertvoll machen“ ¬– so lautet ihr Motto. Und mit etwas Farbe und viel Liebe zum Detail sind alte Schränke, Tische, Lampen und Co. nach der Bearbeitung kaum wiederzuerkennen. „Die meisten alten Möbel sind noch voll funktionstüchtig, passen aber schlicht und einfach nicht mehr zur restlichen Einrichtung“, erklärt Hanna Bodner. „Noch dazu haben sie oft einen hohen emotionalen Wert. Deshalb wäre es viel zu schade, sie wegzuwerfen.“

Seit ca. zwei Jahren gibt es den Tanacuna-Showroom in Volders, wo bereits fertiggestellte Einzelstücke zum Verkauf stehen. Wer allerdings noch ein eigenes ausrangiertes Möbelstück zu Hause stehen hat, kann es einfach vorbeibringen und von Tanacuna verschönern lassen. 

Nägel mit Köpfen

Lust auf Basteln und Handwerken, aber weder das richtige Werkzeug, noch genügend Platz? Aus genau einer solchen Situation ist der Verein Werkstattcouch entstanden. Die rund 15 Kern-Teammitglieder betreuen in Kooperation mit der Bäckerei das sogenannte Hinterstübchen in Innsbruck, eine Werkstatt mit Kreissäge, Hobelmaschine, Werkzeug und allem, was das Handwerker-Herz begehrt. Das Besondere daran: Es handelt sich um eine offene Werkstatt. Immer samstags von 10 bis 18 Uhr und mittwochs von 17.30 bis 21 Uhr öffnet das Hinterstübchen seine Pforten für jeden, der sich handwerklich betätigen möchte, egal ob Profi oder Laie. Zu diesen Zeiten ist auch immer ein geschultes Vereinsmitglied anwesend, um beim Bedienen der Maschinen zu helfen.  Grundsätzlich geht es bei Werkstattcouch aber nicht nur darum, sich handwerklich zu betätigen, Ideen umzusetzen und kreativ zu werden, sondern vor allem darum, Dinge gemeinsam zu machen. Ganz getreu dem Motto DIT („Do it together“), steht neben Nachhaltigkeit auch das soziale Miteinander im Vordergrund.

Die Selbermacher

Die Werkstattcouch

Die Selbermacher

Die Werkstattcouch

Die Selbermacher

Die Werkstattcouch

Die Selbermacher

Tanacuna

Die Selbermacher

miao by Vanessa Sonnewend

Weitere Infos

 

Tanacuna

Bundesstraße 44, 6111 Volders

www.tanacuna.com

 

Werkstattcouch

Höttinger Gasse 32, 6020 Innsbruck

www.werkstattcouch.at

 

Miao by Vanessa Sonnewend

www.originalmiao.com