Das Glück darf auch klein sein

Rettet das Kind Tirol ist eine unabhängige Hilfsorganisation für in Not geratene Kinder und deren Familien in Tirol.

Foto: www.guentheregger.at

Mitmachen und Spenden

Einem Kind einen Wunsch zu Weihnachten erfüllen:
www.rettet-das-kind-tirol.at

L

andeshauptmann Eduard Wallnöfer und Univ.-Prof. Dr. Heribert Berger von der Innsbrucker Kinderklinik wollten speziell auch in Tirol Kindern in Notsituationen durch eine eigene Organisation helfen. Unbürokratisch und rasch sollte die Hilfe sein, sparsam und doch spürbar – und so wurde 1968 die erste Weihnachtsaktion für Bergbauernkinder durchgeführt. Verschiedene Projekte trugen und tragen bis heute dazu bei, dass vielen Tiroler Kindern auf unterschiedliche Weise geholfen wird.

Der Verein

Finanziert werden der Verein und seine Hilfe vor allem durch zahlreiche private Spender und Tiroler Firmen sowie durch verschiedene Benefizveranstaltungen. Eine sparsame Verwaltung macht es möglich, dass diese Spenden direkt den Betroffenen zugute kommen. Bis auf eine in Teilzeit angestellte Sozialarbeiterin sind alle Mitarbeiter von Rettet das Kind Tirol ehrenamtlich und unentgeltlich tätig und helfen jährlich fast 4.000 Kindern in Tirol.

Kleine Aktionen, die Großes bewirken

Die unterschiedlichen kleinen Aktionen und Projekte ermöglichen es, dort Hilfe zu leisten, wo Hilfe notwendig ist, und das sofort. Rettet das Kind Tirol bietet neben Soforthilfe, Lernhilfe, Patenschaften und noch vielen weiteren Projekten die Weihnachtshilfe an. Speziell zu Weihnachten fehlt benachteiligten Familien das nötige Kleingeld für eine Überraschung. Glanzlose und traurige Kinderaugen am Heiligen Abend müssen nicht sein. Mit einer Unterstützung kann der Verein bescheidene Weihnachtswünsche erfüllen und bedürftigen Kindern Notwendiges schenken.